HOMEAktuellesPersonalSchüler/KlassenDownloadLinksProjekte

Witze vom Lesefest - Zum Hören einfach anklicken!

Cosima

Lilli

Patrik

Philipp

Sophie

Gülnaz

Auszeichnung mit dem Gütesiegel

Direktor Josef Pohl, Koll. Annemarie Mair, Dr. Palfrader, LSI Dr. Reinhold Wöll, Dr. Paul Gappmaier
So sieht das Gütesiegel nun aus

3 Schulen aus dem Bezirk Imst mit dem „Gütesiegel Lesen“  ausgezeichnet

Bei der Vergabefeier im Tiroler Landhaus am 27. Juni 2012 sind unter anderem auch die Volksschulen Imst-Oberstadt, die Volksschule Untermieming und die Volksschule Haiming mit dem Gütesiegel Lesen ausgezeichnet worden.

Die Teams der Schulen haben sich im Schuljahr 2011/12 der Verwirklichung eines umfangreichen Kriterienkataloges verschrieben. Dazu zählen u.a. ein Fortbildungs-Schwerpunkt ebenso wie die Erstellung, Erprobung und Evaluierung eines schulautonomen Leseförderkonzeptes.

Als Schwerpunkte der einzelnen Schulen galten insbesondere an der VS Imst-Oberstadt die „Heldenlesungen“, an der sich einige Imster Persönlichkeiten beteiligten. In Untermieming waren neben den schulstufenübergreifenden Lesepartnerschaften wohl noch die zahlreichen Leseaktivitäten in der Öffentlichkeit von Bedeutung. An der Volksschule Haiming waren auch Eltern als Lesepaten tätig. Ein großes Lesefest, bei dem auch die Kindergartenkinder mitmachen konnten, galt dort als Abschluss des intensiven Lesejahres. An allen drei Schulen waren zudem noch mehrere Autoren zu Lesungen eingeladen!

„Lesekompetenz ist die Basis für den schulischen Erfolg in allen Unterrichtsfächern“, betonte LRin Palfrader bei der Vergabe der Gütesiegel und ergänzte: „Daher ist es essentiell, dass die Leselust bei den Schülerinnen und Schülern so früh wie möglich gefördert wird. Mein herzlicher Dank gilt allen Pädagoginnen und Pädagogen die sich besonders für die Förderung der Lesekompetenz einsetzten und auch weiterhin einsetzen.“

„Für unsere Schulen war es besonders wichtig auch der Öffentlichkeit einmal zu zeigen, was wir so alles im Laufe eines Schuljahres mit unseren Schülern unternehmen, um ihnen das Lesen näher zu bringen,“ meint VD Josef Pohl von der Volksschule Haiming.

Lesen als Grundvoraussetzung

Das heurige Jahr steht unter dem großen Motto: Lesen für´s Leben

Natürlich ist das Lesen, begonnen beim Laut erkennen, Zusammenlauten über das Erlesen und schließlich bis hin zum freien Lesen, immer schon wichtigster Bestandteil des Unterrichts gewesen. 

Dennoch möchten wir im Schuljahr 2011/2012 unseren besonderen Schwerpunkt auf das Lesen legen. So werden wir versuchen alles, was die Lesemotivation fördert in den Vordergrund zu heben!

LESEBEZOGENE AKTIVITÄTEN

Alles, was die Lesekompetenz steigert, die Lesefreude hebt, den Umgang mit Texten aller Art belebt, den Zugang zum Lesen erleichtert, alles Verschriftlichte in allen Medien zugänglich macht, dem Individuum den individuellen Leseweg zeigt, das Spiel der Sprache in Texten erfahren lässt, die kritische Auseinandersetzung mit Texten für Diskussionen aufbereitet, den Dialog mit Texten sucht und vieles mehr!

Hier sind (fast) alle Lesemaßnahmen angeführt, die unsere Schule anbieten kann!

Lesen_als_Grundvoraussetzung.pdf

683 K

Nach oben